PR_Gera_Aussenansicht PR_Gera_Maschinenraum

 

 

 

 

 

HMB Aktuell 30/15

Der letzte Seitentrawler feiert 25-jähriges Jubiläum mit großem Fest

Seit Juni 1990 liegt der letzte deutsche Seitentrawler, das Fischereimotorschiff FMS
„GERA“ in Bremerhaven. Grund genug, das 25-jährige Jubiläum des einzigen
schwimmenden Hochseefischereimuseums gebührend zu feiern. Der Freundeskreis FMS
„GERA“ lädt daher am 6. und 7. Juni 2015 zu einem abwechslungsreichen Programm
mit vielen Höhepunkten für Groß und Klein ein.

Samstag, der 6. Juni 2015 steht unter dem Motto „Tag der Hochseefischer“. Der
Shanty-Chor Bremerhaven bringt ab 11 Uhr mit beliebten Melodien das Schiff zum
Klingen. Um 12.00 und um 12.30 Uhr werden zwei Kurzführungen angeboten, die
Einblicke in den harten Arbeitsalltag an Bord geben. Ab 13.00 Uhr steht ein
ehemaliger Bestmann aus der Hochseefischerei bereit, um allen Landratten das
Knüpfen von Seemannsknoten zu zeigen und eine Einführung ins Netzflicken zu geben.
Ab 15.30 Uhr sind die Besucher/innen zu Kaffee und Butterkuchen eingeladen.

Am Sonntag, den 7. Juni 2015 ist Familientag auf der „GERA“. Die Maschinen-
Mannschaft nimmt um 10.30, 13.00 und 15.00 Uhr die Vater- und Sohn-
Maschinenanlage in Betrieb. Die beiden Dieselmotoren verfügen über eine Leistung von
920 und 500 PS. Um 11.00 und um 14.00 Uhr haben Besucher/innen Gelegenheit, zwei
Profis beim fachgerechten Filetieren von Fisch über die Schulter zu schauen und
Wissenswertes über die Zubereitung des Lebensmittels aus dem Meer zu erfahren. Auf
der Brücke, die ab 13.00 Uhr besetzt ist, werden die nautischen Einrichtungen und
Hilfsmittel zum Aufspüren von Fischschwärmen gezeigt.

Ab 14.00 Uhr findet ein großes Kinderprogramm statt. Es gilt Fische mit einem Netz zu
fangen oder zu angeln, Knoten zu knüpfen und knifflige Fragen zu beantworten,
außerdem kann gebastelt werden. Der Shanty-Chor Bremerhaven lässt das große
Jubiläumsfest um 16.00 Uhr mit einem Ständchen ausklingen.

Außerdem haben die Besucher/innen die Möglichkeit, das neue multimediale Angebot
der „GERA“ zu nutzen. In einem kostenlosen Multimedia Guide, den man über sein
Smartphone empfangen kann, führen Kapitän Hein und Bestmann Harry zu 17
Stationen auf dem Schiff und erzählen vom Leben und Arbeiten an Bord. An fünf
markanten Schauplätzen sind darüber hinaus auf der „GERA“ Multimedia- und
Filmstationen installiert, an denen man sich Texte, Fotos, Filme, Trickanimationen und
sogar eine Datenbank mit über 1500 Fischereifahrzeugen, die von 1885 bis 1990 in
Geestemünde und Bremerhaven beheimatet waren, ansehen kann. Die neue,
hochmoderne Ausstellungstechnik wurde von der EU (Europäischer Fischereifonds) und
dem Bremer Senator für Wirtschaft finanziert.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Das Programm im Überblick:

Samstag, 6. Juni 2015, 10.00-18.00 Uhr
Tag der Hochseefischer
11.00 Uhr Maritimer Morgen mit dem Shanty-Chor Bremerhaven
12.00 Uhr/12.30 Uhr Kurzführungen
13.00 Uhr Vorführungen mit dem Bestmann
15.30 Uhr Kaffeetafel

Sonntag, 7. Juni, 10.00-18.00 Uhr
Familientag
10.30/13.00/15.00 Uhr Vorführung der Maschine
11.00/14.00 Uhr Fischfiletieren vom Profi
13.00-18.00 Uhr Besichtigung der Brücke
14.00-18.00 Uhr Kinderprogramm
16.00 Uhr Shanties mit dem Shanty-Chor Bremerhaven