Neues multimediales Angebot auf dem letzten deutschen Seitentrawler

HMB Aktuell 20/15

Neues multimediales Angebot auf dem letzten deutschen Seitentrawler

Anlässlich des 25. Jubiläums als Bremerhavener Museumsschiff hat der letzte Seitentrawler „GERA“ eine hochmoderne multimediale Ausstattung erhalten. Im Rahmen der diesjährigen Fischparty am 25. und 26. April wird allen Besucher/-innen die Gelegenheit geboten, die neuen Informationsmöglichkeiten auf dem Fischereimotorschiff kennenzulernen.

Arbeit und Technik auf einem Seitentrawler gehören seit Jahrzehnten der Vergangenheit an. Ein moderner Multimedia Guide vermittelt nun den Besuchern alle wichtigen Informationen aus der Glanzzeit der Hochseefischerei. Kapitän Hein und Bestmann Harry führen zu 17 Stationen auf der „GERA“, an denen sie etwas über die Arbeit, über eigene Erlebnisse und typische Vorfälle berichten. Der Multimedia Guide kann mit jedem herkömmlichen internetfähigen Smartphone empfangen werden. Man kann sich auch einen Tablet-PC an der Kasse ausleihen. Darüber hinaus befinden sich an fünf markanten Schauplätzen auf dem Schiff Multimedia- und Filmstationen, an denen man sich intensiv mit der vergangenen Arbeitswelt der Hochseefischerei beschäftigen kann. Die modernen Informationsmedien bieten historische Filme, Trickanimationen zum Fangablauf, Texte mit Fotostrecken und neu entstandene Dokumentarfilme. Eine Datenbank enthält alle Fischereischiffe, die in Bremerhaven und Geestemünde im Zeitraum von 1885 bis 1991 registriert waren.

Neben diesen modernen Medien stehen aber auch am Sonntag, den 26. April, gestandene Hochseefischer zur Verfügung, die den Besuchern die Einrichtungen der „GERA“ erläutern und Episoden aus ihrem Arbeitsalltag an Bord der Seitentrawler erzählen. Gottfried Hilgerdenaar fuhr von 1947 bis 1951 als Matrose auf den ersten Seitentrawlern nach dem Zweiten Weltkrieg. Michael Schultz-Brummer arbeitete von 1962 bis 1967 als Matrose und Netzmacher auf Seitentrawlern und Hecktrawlern. Beide berichten auf der Brücke und auf dem Fangdeck von ihren Erlebnissen in der Hochseefischerei.

Für die Medien:
Im Anhang finden Sie ein Foto von Kapitän Gottfried Hilgerdenaar auf der Brücke am Steuerstand der „GERA“.

Stand: 20.04.2015